Brut-Zeit - Ruhesessel

Nach einer anstrengenden Wanderung sitzt es sich in den Ruhesesseln der Station "Brut-Zeit" ganz bequem.

© Ammergauer Alpen GmbH, Bild: Christina Dichtl

Die Natur lädt ein, sich auf seine eigenen Sinne zu konzentrieren und die Umwelt ganz bewusst wahrzunehmen. Lauschen Sie dem Zwitschern der Vögel und halten Sie Ausschau nach den Tieren, die in diesem alpinen Lebensraum ihre Heimat gefunden haben.

Vögel sind wählerisch und suchen sich den für sie passenden Lebensraum. Das karge alpine Gebiet zwischen 900 m und 2.500 m mit seiner besonderen Flora ist Heimat von Vogelarten, die sich anspruchvollen Bedingungen angepasst haben.

Die im Krummgehölz an der Bewaldungsgrenze nistenden Ringdrosseln, Tannenhöher, Schneehühner oder Alpen-Birkenzeisige sind nur einige der selten gewordenen Vogelarten, die mit etwas Geduld und Glück am Hörnle zu beobachten sind.