Die Passion und die Passionsspiele

Die Passionsspiele in Oberammergau beruhen auf ein Gelöbnis, das, abgegeben in Zeiten höchster Not, kontinuierlich alle 10 Jahre auf der Freilicht-Rundbühne des Passionstheaters erfüllt wird. Seit über 350 Jahren sind die Oberammergauer mit Engagement und Stolz dabei, ihr Versprechen, das Spiel von Leid und Sterben Christi aufzuführen, einzulösen.

Geschichte der Passionsspiele

1632 suchte die Pest Oberammergau heim. Pestkranke gelobten auf dem Friedhof, in jedem 10. Jahr das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, wenn niemand mehr an der Pest sterben sollte

Details

Spiele und Zuschauer

Nachdem die Oberammergauer 1633 das Passionsgelübde abgegeben hatten, wurden die Passionsspiele Oberammergau 1634 erstmailg aufgeführt. 40 weitere Spielzeiten folgten kontinuierlich.

Details

Passionsmusik

Die Musik hat im Oberammergauer Passionsspiel einen besonderen Stellenwert

Details

Passionsspiele 2010

Die letzten Passionsspiele fanden im Jahre 2010 statt. Bei über 100 Aufführungen kamen über 500.000 Besucher aus der ganzen Welt nach Oberammergau.

Details