Eisenhower Museum

Erfahren Sie (bei einer kurzweiligen Führung durch das Museum) mehr über Dwight David Eisenhower und was ihn mit Oberammergau verband.

Familie Eisenhower
Familie Eisenhower - © Eisenhower Museum, Florian Gründl

Beschreibung

Das Museum:

Nicht nur als General und 34. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, musste er manchen Sturm durchleben, sondern schon als er im Jahre 1890 das Licht der Welt erblickte, soll es ein heftiges Gewitter gegeben haben.
Zusammen mit seinen 5 Brüdern verbrachte „IKE“, wie er von klein auf genannt wurde, wahrlich eine spannende Kindheit sowie Jugend. Seine Ferienaufenthalte sind sehr gut vergleichbar mit jenen von „Tom Sawyer“ & „Huckleberry Finn“. Nur wenige Jahre waren seit den Tagen des „Wilden Westens“ vergangen. Die äußerst mutigen Marshalls „Thomas Smith“ & „Wild Bill Hickok“ gehörten zu den allergrößten Kindheitshelden. Später als Erwachsener, begeisterte sich Eisenhower für Cowboy-Filme, wo es fast immer ein gutes Ende gibt.
Doch bei einem Museumsbesuch lernen Sie auch seine künstlerische Seite kennen. Ebenso wie Winston Churchill war „IKE“ ein talentierter Kunstmaler. Dass er unsere schönen Berge so sehr liebte, das zeigen seine Ölgemälde und beweist der Kauf eines Rucksacks.
Und was die Oberammergauer Holzschnitzkunst angeht, so entschied er sich für zwei Engel.
Wer weiß, aus welcher Region die deutschen Eisenhower/Eisenhauer Vorfahren stammen, bekommt freien Eintritt ins Museum, versprochen ist versprochen!

Hinweis für KönigsCard-Inhaber:
1 x täglich freier Eintritt ins Museum

ErwachseneermäßigtKinder (bis 15 Jahre)
4,50 €4,00 €---

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.