Moorlehrpfad Bad Bayersoien

Am östlichen Rand des Soier Sees führt der Moorlehrpfad zu drei Infostationen. Dort wird auf Tafeln die Entstehung und Bedeutung des Moores für die Region anschaulich erklärt.

Bad Bayersoien rühmt sich seiner Hochmoore - deren Torf dient in begrenztem Abbau nicht nur dem Kurbetrieb, die Flächen sind auch eine Touristenattraktion. Ethelbert Babl vom Landwirtschaftsamt Kempten rühmt den Naturschatz: 'Das ist ein Alleinstellungsmerkmal für den Kurort. Wenn man noch Hochmoore hat, ist es etwas Besonderes.'

Der Weg soll aber nicht nur den Besuchern kurzweilige Unterhaltung bieten. Der Biologe Dr. Helmut Hermann will angesichts der Zerstörungen großer Moor-Flächen vielmehr Nachhaltigkeit haben: 'Er soll ein Bewusstsein schaffen für die Perlen der Natur.' Hermann, der die Texte zu den Schildern lieferte, schwärmte vom 'Ökosystem als Dienstleistungsträger'. Hochmoore seien wichtig für Klima-, Hochwasser-, und Artenschutz - 'aber eben auch für den Tourismus'.

Aber machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild davon und erkunden den Moorlehrpfad in Bad Bayersoien.

Mitinitiiert und geplant wurde das Ganze von Sebastian Erle, für den Bau sorgte der Burschenverein.

Themenweg - Moorlehrpfad - Bad Bayersoien

Themenweg | leicht

Informativer Rundweg zum Thema Moor direkt am schönen Soier See

 1,1 km  0,16 h  7 m  7 m
Details