Gut behütet - Trachtenvereine

Die Trachtenvereine haben es sich zur Aufgabe gemacht, in den Ammergauer Alpen die Tracht zu bewahren und Musik und Gesang wieder aufleben zu lassen

Die 'Ammertaler' hat Ludwig Lindauer 1934 in Bad Bayersoien gegründet, um die Tracht zu bewahren, Musik und Gesang wieder aufleben zu lassen. Heute hat er 180 Mitglieder, viele Kinder und Jugendliche darunter.

Der Gebirgs-Trachten-Erhaltungsverein 'Edelweiß' aus Bad Kohlgrub wurde 1908 gegründet, damals schon befürchtete man, dass das Brauchtum von der Städtern und deren Lebensweise wohl bald unter den Tisch gekehrt sei. Heute hat der Verein über 300 Mitglieder, hinzu kommen noch über 40 Kinder in der Jugendgruppe. Der Verein tut sich auch auf der Theaterbühne besonders hervor. Mit seinen vier Theatergruppen unterhalten sie von Januar bis Oktober bei über 40 Vorstellungen ihr Publikum.

Der Volkstrachtenverein Oberammergau e.V. mit seinen gut 360 Mitgliedern ist einer der Ältesten in den Ammergauer Alpen wurde er doch bereits 1893 zur Erhaltung der Volkstracht, des Volksliedes, der Volksmusik und des Schuhplattltanzes gegründet.

Natürlich haben auch die anderen Orte ihre Trachtenvereine, die sehr aktiv sind und das Brauchtum pflegen.