Lebende Werkstatt, Pilatushaus

Oberammergau ist gleichsam das Synonym für traditionelle Handwerkskunst. Allen voran die Holzschnitzer, aber auch die Töpfer, Fass- und Hinterglasmaler arbeiten heute noch wie vor hundert Jahren mit alten, überlieferten Techniken - und Sie sind live mit dabei

Schnitzer in der Lebenden Werkstatt
Schnitzer in der Lebenden Werkstatt - © Ammergauer Alpen GmbH, Stefan Höcherl

Beschreibung

Die "Lebende Werkstatt" im Pilatushaus gibt dem Besucher einen umfassenden Einblick in eine Volkskunst, die nur in dieser Region anzutreffen ist. Die Künstler lassen sich dort nicht nur bei der Arbeit über die Schulter blicken, sondern beantworten gerne auch Fragen über die ganz bestimmte Techniken, Holzarbeiten oder Arbeitsweisen.

Und im Handwerkerladen gleich neben der Lebenden Werkstatt wird all das an Kunstwerken ausgestellt und zum Verkauf angeboten, was die Mitglieder der Lebenden Werkstatt angefertigt haben. Bereits vor Jahrhunderten machten die "Kraxntrager" solche Schnitzereien, Töpferwaren, Hampelmänner, Hinterglasbilder u. v. m. auf ihren Reisen in ganz Europa bekannt.

Virtueller Rundgang in der "Lebenden Werkstatt"

Karte & Anreise

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.