Bergtour

Bergtour - Ettaler Manndl

Bergtour von Ettal auf das Ettaler Manndl (1633 m) mit Klettersteig. Abstieg nach Oberammergau.

  • Typ Bergtour
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5,31 h
  • Länge 13,8 km
  • Aufstieg 929 m
  • Abstieg 929 m
  • Niedrigster Punkt 837 m
  • Höchster Punkt 1582 m

Beschreibung

Die Tour auf das Ettaler Manndl und hinunter über den Soilasee nach Oberammergau gehört zum Pflichtrepertoire eines jeden Bergwanderers in den Bayerischen Alpen.

Der Beginn am Kloster Ettal und die Sicht vom Ettaler Manndl zum Zugspitzmassiv bilden einen im deutschen Alpenraum seltenen Einklang von Naturschauspiel und Kulturdenkmal.

Vom Parkplatz am Friedhof gehen Sie vorbei an der Schaukäserei in Ettal. Schon bald gelangen Sie über eine Forststraße immer weiter in den Bergwald hinein. Die Forststraße endet und geht über in einen schmalen Wanderpfad. Über die Tiefental Forsthütte wandern Sie in steilen Serpentinen weiter den Berg hinauf bis zur Einstiegsstelle unterhalb der großen Felsblöcke des Ettaler Manndls.

Testen Sie auf den ersten Metern im Fels, ob Sie sich für den Weg zum Gipfel sicher fühlen (Klettersteigset ist zu empfehlen). An festen Drahtseilen steigen Sie in die kleine Scharte auf, folgen dann einem Felsband links aufwärts durch die Wand und klettern schließlich direkt und steil zum Vorgipfel, dem Ettaler Weibl hinauf.

Über die Scharte und eine kurze Rinne sind es nur ein paar Schritte zum Gipfelkreuz. Die unterstützende Gliederkette ist durchweg  fest angebracht, eignet sich allerdings nicht zur Selbstsicherung. Wieder sicher unten und zurück am Hauptweg, biegen Sie links mit dem Zwischenziel Soila-Alm ab.

Sie gelangen erst zu einem idyllischen Karsee, dem Soilasee. Von hier aus sind Sie in ein paar Minuten an der Soilaalm. Die romantisch gelegene Soila-Alm ist im Sommer bei schönem Wetter auch bewirtschaftet.

Nach einer kurzen Rast gehen Sie ins Tal nach Oberammergau, vorbei an der Talstation der Laber-Bergbahn gehen Sie kurz durch den Ort, welchen Sie dann auf dem Enzianweg in Richtung Ettal verlassen. Der Weg schlängelt sich entlang der Bundesstraße, leicht am Berg oben zum Ausgangsort in Ettal.

 

Unsere Empfehlung:

Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen unsere kostenlose App "Tourenplaner Ammergauer Alpen" u. a. mit GPX-Tracks zu allen Touren in der Region

Mit der perfekten Ausrüstung wird Ihr persönlicher Wandergenuss in den Ammergauer Alpen unvergesslich. Besuchen Sie das Best of Wandern Testcenter in Wurmansau und leihen Sie kostenlos das neueste Outdoorequipment aus.
  • GPS-Geräte
  • Rucksäcke
  • Kindertragen, Kinderjacken
  • Multifunktionsjacken
  • Wanderschuhe
  • Stöcke und Stirnlampen
  • Ferngläser
  • Tourensoftware
  • Schneeschuhe
  • Trekking-Schirme

Das Best of Wandern Testcenter finden Sie im Ammertaler Hof in Wurmansau. 

Adresse: Ammertaler Hof - Alte Römerstr. 10 - 82442 Wurmansau/Saulgrub

Tel.: +49 8845 7589 42

Infos unter: www.ammergauer-alpen.de/testcenter

Besuchen Sie nach der Tour die Schaukäserei Ettal und probieren Sie die Käseköstlichkeiten, die hier jeden Tag aus heimischer Milch entstehen.
Das letzte Stück zum Ettaler Manndl ist ein kurzer und teilweise exponierter Klettersteig! Hohe Rutschgefahr bei nassem Fels!

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

A95, B23 über Ettal nach Oberammergau

Parkplatz Friedhof, Ettal

Parkplatz ist kostenpflichtig

Parkdauer: bis 24:00 Uhr

 

Bushaltestelle: Ettal Klostergasthof
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen
9622 Oberammergau - Ettal - Linderhof (Schloss)
Zughaltestelle: Bhf Oberammergau
Murnau - Oberammergau

Gäste der Ammergauer Alpen Region fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus

 

 

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop