Fronleichnam Ettal

Traditionell und sehenswert ist die jährliche Fronleichnamsproszession in Ettal

© Ammergauer Alpen

Das Fronleichnamsfest ist ein Hochfest im Kirchenjahr der katholischen Kirche, mit dem die leibliche Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert wird. Die Bezeichnung Fronleichnam leitet sich vom mittelhochdeutschen vrône lîcham 'des Herren Leib', ab (vrôn 'was den geistlichen oder weltlichen Herrn betrifft' und lîcham 'der Leib').

Fronleichnam wird am Donnerstag nach dem Dreifaltigkeitsfest begangen (am 60. Tag nach dem Ostersonntag). Der Donnerstag als Festtermin steht in enger Verbindung zum Gründonnerstag und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus selbst. (Wikipedia)

Nach alter Tradition ziehen die Gläubigen in einem farbenprächtigen Zug betend und singend rund um das Kloster, machen Station an fünf im Freien aufgebauten Altären und erreichen schließlich wieder den Ausgangspunkt - die Klosterkirche.

Das Besondere an dieser Fronleichnamsprozession ist, dass die Benediktiner-Mönche diese Prozession aktiv mitgestalten und begleiten.

08:30 Uhr Kirche
anschließend Prozession durch den Klosterhof und um das Kloster herum, es werden dafür 3 Altäre aufgebaut
Bei schlechtem Wetter findet die Fronleichnamsfeier um 09:00 Uhr in der Kirche statt