Sternsingen

Stimmungsvoll und beschaulich klingt das Jahr aus.

© Birgit Pössinger

Am Silversterabend zieht singend und Weisen spielend die Blasmusik begleitet von Einheimischen und Gästen ab 16 Uhr durch den Klosterort und macht an historischen Häusern und Plätzen Halt. Laut erschallt das Sternlied, das Mitte des 19. Jh. vom damaligen Ettaler Schulmeister Syrakus Geisler geschrieben und komponiert wurde.

Wer sich gar nicht satt hören kann, der genießt diesen musikalischen Ausklang um 20.30 Uhr in Graswang noch einmal.

Das Ettaler Sternlied ist sogar über die Grenzen seines 'Heimatortes' wohl bekannt. In Töging am Inn wird beispielsweise seit über 80 Jahren am Vorabend von Heilig-Drei-König dieses schöne Lied von etwa 20 Dreikönigssängern, die durch den Ort ziehen, vorgetragen.