Ettal

Wo der Glaube Berge versetzt – und zwar in Entzücken

Ettal liegt rund zehn Kilometer nördlich von Garmisch-Partenkirchen und besteht aus den Ortsteilen Graswang, Linderhof, Dickelschwaig und Rahm. Der Ort liegt 5 km von Oberau im Loisachtal im Süden und 5 km von Oberammergau im Ammertal im Norden entfernt an der B23.

Der Name „Ettal“ erfuhr während der Jahrhunderte einige Wandlungen. So liest man um 1500 von „Ödtal“, im 18. Jahrhundert auch "Tal des Etiko" oder "Etto". Weitere Schreibweisen waren  Etal, Etall und schließlich Ettal. Auch die Übersetzungen des Namens Ettal waren vielfältig: Tal des Gesetzes, Tal der Ehe, Tal des Gelöbnisses, Tal des Bundes.

Ettal ist berühmt für sein von Kaiser Ludwig dem Bayern am 28. April 1330 als Teil eines Gelöbnisses gegründetes Kloster. Verbunden mit dem Gründungsgelübde waren auch ein Ausbau des bedeutenden Handelsweges von Augsburg nach Verona und die Erschließung der Gegend.