Mountainbiketour - Brunnenkopfhäuser

Mountainbike

MTB-Tour mit gemütlichem Start von Oberammergau zum Schloss Linderhof. Danach steiler, anspruchsvoller Anstieg zu den Brunnenkopfhäusern.

  • Typ Mountainbike
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 32,1 km
  • Aufstieg 770 m
  • Abstieg 770 m
  • Niedrigster Punkt 831 m
  • Höchster Punkt 1608 m
Vom Parkplatz fahren Sie in südlicher Richtung, vorbei am Hotel Böld und überqueren dort die Ammer. Vorbei an den Tennisplätzen und dem Neuen Friedhof radeln Sie auf der "Arme Seelen-Straße" in Richtung Graswang.

Kurz vor der Einmündung in die Staatsstraße nach Linderhof biegen Sie rechts auf eine Schotterstraße ab, die Sie bei den Rahmbauern auf den Sonnenweg bringt. Auf diesem schmalen Weg muss auf Fußgänger Rücksicht genommen werden.

Nachdem Sie Graswang passiert haben, biegen Sie rechts ab auf den Kohlbachweg. Ab hier fahren Sie auf einer breiten Schotterstraße. Beim Schlosspark Linderhof angekommen, lassen Sie diesen links liegen und radeln weiter bergauf. Nach zwei steileren kurzen Anstiegen folgen Sie dem Wanderweg, der vom Schlosspark herauf kommt und die Forststraße quert.

Ab jetzt geht es auf dem vor einigen Jahren in einen sehr guten Zustand versetzten Weg nur noch bergauf. Dort, wo der Steig nach rechts Richtung Hennenkopf und Pürschling abzweigt, kommen Sie aus dem Wald heraus, fahren an der Diensthütte vorbei und können die Brunnenkopfhäuser (1.602m) schon sehen.

Wer möchte, kann ab hier zu Fuß noch weiter zur Klammspitze (1924m) wandern, von wo aus Sie einen herrlichen Blick über die gesamten Ammergauer Alpen, bis zur Zugspitze und weit nach Tirol haben.

Der Rückweg erfolgt auf gleichem Weg.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Tour vor Ort nicht ausgeschildert ist.

 

Unsere Empfehlung:

Nie mehr verfahren - Wir empfehlen unsere kostenlose App "Tourenplaner Ammergauer Alpen" mit GPX-Tracks für alle Touren in der Region.

 

 

Radverleih + Reparatur

Um eine reibungslose Radtour durch die Ammergauer Alpen zu garantieren empfehlen wir Ihnen folgende Ausrüstung:

  • Fahrradhelm
  • Handschuhe
  • Kurze oder lange Radlerhose
  • Kurzes oder langes Trikot
  • Regenjacke
  • Gute Schuhe evtl. mit Klick
  • Sonnenbrille
  • Trinksystem
  • Verpflegung
  • Erste-Hilfe-Set
  • GPS-Gerät + zweiter Satz Batterien
  • Aktuelle Karte (Maßstab 1:50 000)
  • Ersatzschlauch, Pumpe
  • Werkzeug
  • Fotoapparat
  • Geld
Die bekannte Panoramaschaukel an den Brunnenkopfhäusern verwandelt Erwachsene wieder zu Kindern.
Die Tour ist nach bestem Wissen zusammengestellt, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird nicht gegeben. Die Befahrung erfolgt auf eigene Gefahr und kann mit den üblichen, beim Aufenthalt im Gebirge immer vorhandenen Risiken verbunden sein. Jede Haftung ist ausgeschlossen.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass vorgeschlagenene Wegabschnitte einem allgemeinen Fahrverbot nach §41 Zeichen 250StVO unterliegen können oder nach §41 Zeichen 241StVO nur für Fußgänger zugelassen sind. Für die Begehung von Ordnungswidrigkeiten in diesem Zusammenhang wird nicht gehaftet. In beiden Fällen ist das Schieben des Bikes zulässig.

Bitte nehmen Sie immer Rücksicht auf Fußgänger und Wanderer. Machen Sie sich rechtzeitig bemerkbarreduzieren Sie die Geschwindigkeit und steigen auf engen Wegen ab und schieben das Fahrrad. Wir appellieren für ein respektvolles Miteinander von Wanderer und Biker.

A95, B23 über Ettal nach Oberammergau
Parkplatz Eugen-Papst-Straße, Oberammergau

Parkplatz ist nicht kostenpflichtig

Parkdauer: keine Zeitbegrenzung

 

Bushalstestelle: Bhf Oberammergau oder Eugen-Papst-Str.
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen
9622 Oberammergau - Ettal - Linderhof (Schloss)
Zughaltestelle: Bhf Oberammergau
Murnau - Oberammergau
Um die Mountainbiketour bereits von zu Hause aus zu planen, können Sie in unserem Onlineshop das entsprechende Kartenmaterial bestellen www.ammergauer-alpen.de/onlineshop Vor Ort erhalten Sie in den Tourist-Informationen folgende Karten: - Radkarte „Mein Tourenplaner“ - Mountainbikekarte „Mein Bikerevier“