Der Ammergauer Alpen Blog

König Ludwig Lauf 2024 - Deutschlands größter Skilanglauf

Am ersten Wochenende im Februar ist es endlich wieder so weit! Da findet der König Ludwig Lauf 2024 in Oberammergau statt. Längst ist der Skilanglauf für alle Beteiligten zu einem liebgewonnenen Ereignis geworden, das zu einem gelungenen Winter im Naturpark Ammergauer Alpen einfach dazu gehört. Die Einheimischen nennen ihn kurz und knapp den "Luggi Lauf", zu dem die Region alle Langlaufbegeisterten und Zuschauer in der Zeit vom 2. bis 4. Februar 2024 herzlich einlädt. 

 

König Ludwig Lauf: Traditionslauf wird zum Sportevent 

Der König Ludwig Lauf hat sich zu einer echten Tradition entwickelt und wird in einem Atemzug mit weltbekannten Kulturgütern genannt, zum Beispiel den Oberammergauer Passionsspielen und Holzschnitzereien aus Oberammergau. Geboren wird die Idee zum König Ludwig Lauf an einem Stammtisch in Oberammergau. Der erste Lauf findet am 17. März 1968 statt, damals noch mit einer Streckenlänge von 90 Kilometern, die in den 1980er Jahren deutlich reduziert wird. Zu dieser Zeit werden auch Frauen erstmals zum König Ludwig Lauf zugelassen. 

Eingebettet ist der König Ludwig Lauf in den Naturpark Ammergauer Alpen, der wohl zu den authentischsten Urlaubsregionen in Bayern zählt. Diese einzigartige Naturlandschaft ist 2017 zum Naturpark ernannt worden. Bekannt sind die Ammergauer Alpen für ihr weitreichendes Loipennetz. Auch Skifahrer, Schneeschuh- und Skitourengeher, Rodler und alle, die Winterwanderungen lieben, kommen hier auf ihre Kosten. 

 

Verschiedene Rennläufe für Groß und Klein

Jedes Jahr treffen sich in Oberammergau Langläufer jeden Alters und Könnens sowie verschiedener Nationen, um gemeinsam in die Loipen zu gehen. Das ist auch das, was den König Ludwig Lauf auszeichnet. Jeder ist herzlich willkommen, egal ob er sportlich ambitioniert ist oder einfach an diesem großartigen Event teilnehmen möchte. Es ist ein Event-Wochenende im Februar, an dem alle als Teilnehmer oder Zuschauer teilnehmen, die sich für den Langlaufsport begeistern. 

 

Die einzelnen Wettkämpfe im Überblick: 

  • Samstag: 10 und 21 Kilometer Skating, Start 9:00 Uhr, Startfeld Ettal 

  • Samstag: 45 Kilometer Skating, Start 10:00 Uhr, Startfeld Ettal 

  • Samstag: Kinder und Minis 4 und 6 Kilometer, Start 13:30 Uhr, Startfeld Ettal 

  • 26. Weltmeisterschaft im Skilanglauf für Ärzte und Apotheker am 3./4. Februar (WMCC) 

  • Sonntag: 45 Kilometer Klassisch, Start 9:00 Uhr, Startfeld Ettal 

  • Sonntag: 10 und 21 Kilometer Klassisch, Start 11:00 Uhr, Startfeld Ettal 

Sowohl bei der klassischen Technik als auch beim Skating hast du die Wahl zwischen drei verschiedenen Streckenlängen, nämlich 10 Kilometer, 21 Kilometer und 45 Kilometer. Die genauen Pläne der jeweiligen Strecken mit wichtigen Punkten sowie den Verpflegungs- und Servicestationen sind auf www.koenig-ludwig-lauf.com/imagebox.html veröffentlicht. Vor allem die längste Strecke ist eine Herausforderung. Denn nach rund 25 Kilometern steigst du von ursprünglich 840 Höhenmetern am Start auf über 1000 Höhenmeter auf. Bist du oben angelangt, hast die den schwierigsten Part der Langlaufstrecke bereits hinter dich gebracht. Danach geht es ohne nennenswerte Steigungen fast nur noch bergab bis zum Zielpunkt in Oberammergau. Weitere Informationen über den genauen Zeitplan für den König Ludwig Lauf 2024 findest du auf www.koenig-ludwig-lauf.com/Zeitplan_CT.html

 

Zweifelsohne gehört der Skilanglauf zu den gesündesten Sportarten im Winter. Das ist der Grund, weshalb sich die ehemalige International Medical Triathlon Association (IMTA) - seit 2016 ist das der Triathlon-Verein deutscher Ärzte und Apotheker (TVDÄ) - dazu entschlossen hat, eine Weltmeisterschaft für Ärzte und Apotheker im Skilanglauf zu veranstalten. In der Meisterschaftsklasse teilnahmeberechtigt sind sowohl approbierte Mediziner als auch approbierte Apotheker, wobei auch alle immatrikulierten Medizin- und Pharmaziestudenten teilnahmeberechtigt sind. Außerdem findet am 3. Februar ein sportmedizinisches Symposium in der Klinik Oberammergau statt. 

 

König Ludwig Lauf als Tourismusmagnet 

Der Lauf hat schnell an Bedeutung gewonnen, was auch an den Berühmtheiten lag, die daran teilgenommen haben. Es waren so bekannte Namen wie der Finne Pauli Siitonnen, der sich als Vater des Skating´s "Siitonen Schritt" hervorgetan hat. Da sehr viele Läufer aufgrund des hohen Bekanntheitsgrades aus dem Ausland anreisen, hat der König Ludwig Lauf auch eine große touristische Bedeutung. Rund 10.500 Übernachtungen verzeichnen Hotels sowie Besitzer von Pensionen, Ferienwohnungen und Gästehäusern sowie Bauernhöfe mit Vermietung an diesem Wochenende in Oberammergau sowie in den umliegenden Gemeinden, unter anderem in Unterammergau, Bad Kohlgrub, Saulgrub, Ettal, Oberau, Eschenlohe und in Schwaigen. Die Region ist für ihre Gastfreundschaft bekannt, und so findet jeder Teilnehmer und Besucher die für ihn passende Unterkunft mit der gewünschten Ausstattung und in der bevorzugten Preiskategorie. 

 

König Ludwig Lauf - ein Großereignis in Gemeinschaftsarbeit

Es ist eine Herausforderung, für den König Ludwig Lauf top präparierte Loipen zur Verfügung zu stellen. Das ist neben der Schneesicherheit auch einer der Gründe, weshalb die Strecken in den 1980er Jahren gekürzt worden sind. Schließlich geht es darum, dass die Loipen vom ersten bis zum letzten Kilometer für jeden Teilnehmer bestens präpariert sind. Immerhin haben am letzten Lauf rund 3.600 Läufer teilgenommen. Auch in diesem Jahr sind freiwillige Helfer am Werk, ohne die die Durchführung eines Events dieser Größenordnung nicht möglich wäre. Jedes Jahr kommen rund 400 freiwillige Helfer zusammen, um gemeinsam mit Gemeinden, Vereinen und Ehrenamtlichen den König Ludwig Lauf auf die Beine zu stellen. Trotz der heutigen technisch ausgereiften Spurgeräte ist es eine enorme Leistung, Loipen mit einer Länge von bis zu 50 Kilometern in den gewünschten Zustand zu bringen. Im Vergleich dazu sind die im Weltcup gespurten Loipen gerade mal 7 bis 10 Kilometer lang. Die Helfer kommen teilweise aus ganz Bayern, woraus nicht selten richtige Freundschaften entstehen. 

 

Alle wichtigen Informationen über den König Ludwig Lauf - Teilnahmeberechtigung, Startgruppen, Startgebühren, Anmeldung und Nachmeldung - findest du auf https://www.koenig-ludwig-lauf.com/Anmeldung_ct.html 

Und für alle, die sich über das neueste Equipment informieren wollen, findet am Freitag, den 2. Februar, in Ettal ein Testival statt. Von 10 bis 16 Uhr heißt es am Startfeld in Ettal „testen, testen, testen“ bevor die Wettkämpfe am Wochenende starten.  

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.