Meditationsweg Ammergauer Alpen: 04. Tagesetappe Über den Grottenweg zum Benediktinerkloster Ettal

GPX

PDF

10,78 km lang
Fernwanderung

Vom Passionstheater in Oberammergau über den Döttnbichl zum Benediktinerkloster Ettal

 Meditationsweg Ammergauer Alpennaturhistorische Meilensteine & Kraftquellen für einen freien Geist

 Um dem Hier und Jetzt beim Anblick wunderbarer Naturdenkmäler zu entfliehen, gibt dir der 85 Kilometer lange Meditationsweg Ammergauer Alpen die perfekte Marschrichtung vor. Nach einer ersten sakralen Einkehr in der Wieskirche - einer kleinen, prunkvollen Wallfahrtskirche im Rokoko-Stil - ist Schloss Linderhof mit seinen prächtigen Gärten dein Streckenziel.

Gut zu wissen

Besucheraufkommen

Wegbeschreibung

Vom Passionstheater laufen Sie bis zum Pilatushaus und folgen der Verlegergasse nach rechts (südwestlich), überqueren die Eugen-Papst-Straße und erreichen geradeaus auf dem Pürschlingweg das Ammerufer.


Durch die Sperrung der Brücke haben Sie nun zwei mögliche Wege, auf denen Sie die Kreuzigungsgruppe erreichen.


a) Sie wandern rechts entlang der Ammer bis zur Ammerbrücke. Anschließend gehen Sie links über die Brücke und nach der Brücke gleich wieder links und erreichen so den gegenüberliegenden Ammer-Fußweg. Auf Höhe der Brücke zweigt rechts ein kleiner Pfad ab. Nach einem Linksbogen steigt der Weg langsam an. Sie treffen auf eine Straße und folgen dieser nach rechts zum Osterbichl.


Nach einigen Minuten erreichen Sie die monumentale Kreuzigungsgruppe.


b) Sie wenden sich nach links und wandern bis zur großen Ammerbrücke. Hier gehen Sie nach rechts und überqueren so den Fluss. Danach geht es gerade aus auf der König-Ludwig-Straße. Dieser folgen Sie im Straßenverlauf nach rechts hinauf bis Sie den Osterbichl erreichen. Wenige Minuten später über den kleinen Fußpfad erreichen Sie die monumentale Kreuzigungsgruppe.


Startpunkt der Tour ist die Kreuzigungsgruppe in Oberammergau. Der Weg verläuft hinterhalb der Kreuzigungsgruppe über die Skiabfahrt des Kolbens zum Grottenweg.


Weiter auf diesem Pfad erreichen Sie nun bald eine höher gelegene Ebene, die Kälberplatte. Gegenüber weist ein Holzschild den Weg zum Döttenbichl.


Sie folgen dem Anstieg links in den Wald hinein bis zu einer Anhöhe. Ein kurzes Stück geht es nun wieder bergab, teilweise markiert mit einem gelben Dolch, bis Sie die Ausgrabungsstätte erreichen.


Vom Döttenbichl aus bergab bis zur Asphaltstraße und orientieren sich dort links. Nachdem Sie unter der Brücke durchgelaufen sind, gehen Sie links den Fußweg hinauf zur Brücke und überqueren diese. Nach Überqueren der Brücke wandern Sie sofort wieder links runter,  unter der Brücke durch und setzen Ihren Weg entlang der Ammer flussaufwärts fort. An der nächsten Kreuzung halten Sie sich links. Durch die Unterführung gelangen Sie wieder an den Ortsrand von Oberammergau.


Hier folgen Sie der Beschilderung zum Vogelherdweg, kreuzen die Ortszufahrtsstraße und nähern sich der Felswand unterhalb des Labers an der Bundesstraße entlang. Auf einem Forstweg geht es weiter aufwärts bis zu einer Gabelung an der Sie sich links halten und nach einigen Schritten den ersten Blick auf Ettal haben.


Auf halber Höhe leitet sich der Vogelherdweg oberhalb des Ortes und des Klosters entlang bis zum Kloster Ettal.

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Ausstattung

Willkommen in der Naturpark Teststubn! Bei uns kannst Du Wanderstöcke, Tagesrucksäcke, Kinderkraxen und Grödeln namhafter Hersteller ausgiebig testen, bevor Du Dich für einen Kauf entscheidest. Lass Dich von unserem Team beraten, um das bestmögliche Outdoor-Abenteuer zu erleben. Unsere Naturpark Teststubn findest Du in den Touristinformationen Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub und im Drahtesel Verleih Lukas Spindler in Oberammergau.


Mehr Informationen: www.ammergauer-alpen.de/teststubn

Tipp des Autors

Genug Zeit einplanen, um die vielen Sehenswürdigkeiten auf dieser Etappe auf sich wirken zu lassen!

Anreise & Parken

Der Naturpark Ammergauer Alpen ist bequem mit dem Zug aus München zu erreichen. In Murnau steigst du in die Regionalbahn (Ammertalbahn) ein und erreichst nach einer Fahrt mit phantastischen Ausblicken auf die Alpen die Orte Bad Kohlgrub, Saulgrub, Altenau, Unterammergau und Oberammergau.

 Wir empfehlen für mehrtägiges parken die folgenden Parkplätze:



An diesen Parkplätzen halten die Buslinien 9606 und 9622 

Öffentliche Verkehrsmittel

Öffentliche Anreise zum Startpunkten der Tagesetappe mit der Regionalbuslinie 9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen


Abreise mit der Regionalbuslinie 9622 Schloss Linderhof - Graswang - Ettal - Oberammergau oder Buslinie 9606


Alles Fahrpläne finden Sie HIER


Gäste der Naturparkregion Ammergauer Alpen fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus und Bahn.

Weitere Infos / Links

Ausführliche Informationen, geführte Touren, Wegbeschreibungen, Übernachtungen, Gastronomie und Transport gibt es auf der Seite www.ammergauer-alpen.de/meditationswege

Autor:in

Naturpark Ranger

Organisation

Naturpark Ammergauer Alpen

In der Nähe

Tourdaten
Start: Passionstheater Oberammergau
Ziel: Kloster Ettal

mittel

03:10:00 h

10,78 km

204 m

150 m

831 m

942 m

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.